Fatbike: Reifengeräusche

Das Fatbike wird als Mountainbike mit fetten Stollenreifen verkauft. Auf glattem Asphalt produzieren diese bei steigender Geschwindigkeit immer lautere Fahrgeräusche, Marke wütender Hornissenschwarm.

Der Vorteil: Fußgänger drehen sich bereits um, wenn man noch 20m entfernt ist. Eigentlich aber unangenehm für einen selbst und andere, ist doch die fast lautlose Fortbewegung ein angenehmer Vorteil des Radfahrens.

Auf Asphalt bremsen die Stollen unnötig. Auf der Straße gilt: Weg mit den Stollen!

Bisher konnte ich erst zwei Reifen für das Fatbike finden, die für das Stadtgebiet gedacht sind; der eine: "Big Smoothy" von Arisun (findet man bei diversen Anbietern über Amazon, Bild oben). Ich fahre ihn seit Oktober 2016 (Update: Und nach fast 7000km immer noch den ersten Satz.). Mit 4,0 Zoll etwas schmaler als der vormontierte 4,6 Zoll Stollenreifen "Ground Control" des Herstellers. Das Fatbike klingt durch den Big Smoothy wie ein normales Rad (okay. Wie drei normale Räder).

Schöner Nebeneffekt: Das "Klingeln" in der Vorderradbbremse hat auch komplett aufgehört (viele Videos hier hatte ich mit Stollenreifen gedreht. Reinhören). Die vormontierten 4,6 Zoll Stollenreifen hatten sich stärker verwunden und so kam es vorne bei praktsich jeder Lenkbewegung zu Geräuschen der Vorderradbremse. 
Mit um die 30 EUR ist der Smoothie auch angenehm günstig. Ein(!) 4-Zoll Stollenreifen kann auch gerne 100 EUR kosten.

Vorsicht: Die Profilreifen sind Straßenreifen. Wegen ihrer Breite sind sie bei Matsch klar im Nachteil. Sie drücken sich nicht durch den Matsch. Da ist sogar das Trekkingrad im Vorteil. Bei meinen 13km Strecken habe ich dieses Matschproblem schonmal nach Regen im Wald. Das sind dann aber zwei drei Matschflecken mit einem Meter Länge. 
Mit Stollenreifen hingegen überhaupt kein Problem. Da kommt das Fatbike noch vorwärts, wenn selbst Mountainbikes liegenbleiben.

Das Fatbike kennt aber nicht nur "Matschplaning", sondern auch Aquaplaning. Letzteres kennt man von Renn- und Trekkingrädern gar nicht. Selbst erlebt habe ich nur Matschplaning (ohne Sturz) aber schauen Sie einmal hier ... YouTube

Es gibt noch einen zweiten "Straßenreifen": "Black Floyd" von Surly für 100 EUR. Er ist allerdings für 65mm Felgen, ich habe 80 und kann ihn nicht aufziehen.
Dreimal so teuer? Auch dreimal so gut? Mal sehen, wie lange der Big Smoothy hält.

Schwalbe bietet derzeit (April 2017) nur Stollenreifen für das Fatbike. Jumbo Jim.

Update Oktober 2017: 8200 km gefahren. Sieht aus, als hielte er weitere 4000km, das Profil ist etwa halb so hoch wie beim Neureifen. Ich habe gerade einen zweiten Satz Laufräder eingerichtet und kann sagen: Der Big Smoothy ist tubeless ready, auch wenn's nicht draufsteht, siehe hier ...


Update September 2018

Der Big Smoothy ist in Deutschland schon seit mehr als einem Jahr praktisch nicht erhältlich.
Inzwischen habe ich einen neuen Reifen entdeckt und er löst den Big Smoothy als Lieblingsreifen ab. Der Maxxis Mammoth Exo